Hier kannst Du uns direkt anschreiben.
Hier kannst du uns telefonisch erreichen
Hier findet man uns auf Facebook
Unser YouTube Kanal

Die wichtigsten Gitarren Akkorde

Einfache Gitarrenakkorde für den schnellen lern Erfolg

Hier findest Du die wichtigsten Gitarrenakkorde, die man für den Einstieg braucht. Mit diesen Akkorden lassen sich schon viele Lieder auf der Gitarre begleiten, da sie das Fundament unserer modernen Musik bilden.

Wenn Du diese Akkorde übst dann achte darauf das immer alle zum Akkord gehörenden Gitarrenseiten sauber zu hören sind. Wenn dies nicht der Fall sein sollte nimm kleine Korrekturen mit den Fingern vor. Nach dem dritten mal anschlagen gönne deinen Fingern eine Pause und schüttele sie gegebenenfalls aus.

Achte immer darauf wie viel Kraft du für das Greifen des Akkordes einsetzt und versuche sie so lange zu reduzieren wie Du noch ein gutes Klangergebnis erzielst. Deine Finger können nämlich nicht gut Umgreifen wenn du zu viel Power verwendest und eventuell sogar verkrampfst.

Versuche Dir die Akkorde vor deinem geistigen Auge vorzustellen und sie im Geist zu benennen. Bei den ersten versuchen wird es Dir wahrscheinlich noch schwer Fallen den Blick von Deinen Fingern zu lösen, aber nach der 10ten Wiederholung kannst Du es ja mal versuchen.

Lasse Dir beim wechseln der Akkorde und beim Üben des Wechsels extrem viel Zeit. Schau wie viel Zeit Du für das Umgreifen brauchst und passe die Spielgeschwindigkeit an die Umgreif-Geschwindigkeit an. So das keine Pausen zwischen den Akkord Wechseln bleiben.

Der E-Moll Akkord

Hier der E-Moll Akkord 2 steht für Mittelfinger und 3 für Ringfinger

Hier greife ich den E Moll Akkord auf der Gitarre

Der erste Akkord der hier vorgestellt werden soll ist der E-Moll Akkord. Für diesen Akkord brauchst Du nur zwei Finger. Nämlich den Mittelfinger und den Ringfinger. Im einzelnen sieht das denn wie folgt aus:

  • Greife die A Seite im zweiten Bund mit dem Mittelfinger.
  • Ebenfalls im zweiten Bund direkt unter der A Seite kommt der Ringfinger auf die D Seite.
  • Schlage jetzt alle Seiten an und du hast Deinen ersten vollständigen Akkord. Den E-Moll Akkord.

Das Akkorddiagramm zeigt einen Schwarz gefüllten Kreis mit der Nummer zwei. Diese Nummer gibt an um welchen Finger es sich handelt. Finger eins ist der Zeigefinger, zwei der Mittelfinger, drei der Ringfinger und vier der kleine Finger.

Achte bei dieser sehr dichten Fingerstellung darauf das du nicht zu viel Kraft für das Greifen des Akkordes aufwendest. Wenn Du den Akkord gegriffen hast und alles sauber geklungen hat, musst Du den Akkord loslassen und die Finger ausschütteln und den Akkord dann erneut Greifen.

Nur durch dieses anschließende Entspannen der Finger wird der Akkord wirklich trainiert und du hast beim nächsten mal Gitarre spielen einen deutlichen Übungserfolg.

Der E-Dur Akkord

Griffschaufbild für den E Dur Akkord

Hier ein Bild wie ich den E Dur Akkord greife

Als erstes schaut euch mal diesen Akkord hier an und versucht ihn locker nach zu greifen. Wenn ihr merkt das sich eure Finger verkrampfen dringend ausschütteln. Achtet außerdem auch darauf das jeder einzelne Ton sauber zu hören ist und nicht "knarrtscht". Fingerpositionen:

  1. Zeigefinger 1ter Bund G Saite
  2. Mittelfinger 2ter Bund A Saite
  3. Ringfinger 2ter Bund D Saite

Bewege diese ersten beiden Akkorde langsam abwechselnd hin und her. So übst Du Deinen Zeigefinger kontrolliert auf zu setzen und wieder zu entfernen.

Wenn du beides eine Weile wiederholt hast und dich sicher dabei fühlst und Deine Finger sich nicht mit aller Kraft in das Gitarren Griffbrett krallen, dann gehe zum nächsten Akkord über.

Der A-Moll Akkord

Hier ein Schaubild wie man A Moll auf der Gitarre greift

Hier greife ich auf meiner Gitarre den A Moll Akkord

Bei dem A-Moll Akkord rutscht der Fingersatz von dem E-Dur Akkord eine Etage tiefer. Fingerposition:

  1. Zeigefinger 1ter Bund B Saite
  2. Mittelfinger 2ter Bund D Saite
  3. Ringfinger 2ter Bund G Saite

Erweitere die Bewegung zwischen den Akkorden und versuche alle drei Akkorde nach ein an der auf deiner Gitarre möglichst gleichmäßig langsam zu spielen.

Beobachte Deine Finger genau dabei und versuche heraus zu finden welche Bewegung jeder einzelne Finger machen muss. Auch hier gilt desto weniger Kraft Du für einen sauberen Klang brauchst desto besser und desto schneller das Umgreifen.

Der C-Dur Akkord

Hier der C-Dur Akkord als Diagramm

Hier der C-Dur Akkord

Beim C-Dur ändert sich das Griffmuster komplett. Es bedarf ein wenig Übung es sauber greifen zu können, also lasst euch Zeit damit! Wir haben es ja nicht eilig! Fingerposition:

  1. Zeigefinger 1ter Bund B Saite
  2. Mittelfinger 2ter Bund D Saite
  3. Ringfinger 3ter Bund A Saite

Versuche die Bewegung mit dem Ringfinger zu machen ohne die anderen Finger zu bewegen und schlage danach Seite für Seite Deiner Gitarre an.

Beschränke den Wechsel am Anfang auf A-Moll und C-Dur, so dass Du Dich darauf konzentrierst nur den Ringfinger zu bewegen. Erst wenn Du Dich absolut sicher fühlst versuche die anderen Akkorde in die Akkordfolge auf zu nehmen.

X
X

Vorstellungstermin vereinbaren

Hier kannst Du mich für einen Vorstellungstermin kontatktieren.

Um Dich besser kennen zu lernen hier ein paar Fragen forschläge, die Du beantworten kannst:
  1. Wie alt bist du?
  2. Hast Du bereits ein eigenes Instrument?
  3. Hast Du schon Vorkenntnisse?
  4. Welches Instrument Interessiert Dich? (Konzert-Gitarre, Western-Gitarre, E-Gitarre)
  5. Welche Musikrichtung möchstest Du gerne spielen lernen?

Ich freue mich von Dir zu lesen.

E-Mail: info@tofmusic.de

Tel: 0451 54 69 65 88